Kernspintomographie/Magnetresonanztomographie (MRT)

Was ist die Kernspintomographie/Magnetresonanztomographie?

Hierbei handelt es sich um eine moderne Untersuchungsmethode, die detailgenaue Schnittbildaufnahmen des menschlichen Körpers ohne Anwendung von Röntgenstrahlung liefert. Stattdessen werden ein Magnetfeld und Hochfrequenzwellen eingesetzt. Es sind keine Nebenwirkungen zu erwarten.MRT-Gerät

Neben einem 1,0 TESLA Magnetresonanztomographen Siemens "Harmony" betreiben wir einen 1,5 TESLA Gerät Siemens "Symphony TIM" der neuesten Generation.

Die Bandbreite der möglichen Untersuchungen reicht dabei vom Kopf bis zum Fuß.

Möglich sind zum BeispielUntersuchungen von:

  • Kopf / Gehirn
  • Hals
  • HWS / BWS / LWS
  • Abdomen (Bauchraum)
  • Extremitäten - Schwerpunkt Gelenke
  • Gefäßdarstellungen mit 3-D Bildwiedergabe

Während der Messzeit, die von einem technisch nicht vermeidbaren Klopfgeräusch begleitet ist, sollten Sie ruhig und entspannt liegen, da jede Bewegung Störungen im Bild verursacht.

Je nach Fragestellung kann die Aufnahmezeit zwischen 20 und 40 Minuten betragen, wegen der aufwendigen Bildbearbeitung dauert es noch 20 Minuten bis die Bilder endgültig vorliegen. Oft können Sie nach 30 Minuten die Bilder und Befunde gleich mitnehmen.

Patienten mit Herzschrittmacher sind von der Magnetresonanztomographie ausgeschlossen.

Für eine gute Untersuchung ist Ihre Mitarbeit von äußerster Wichtigkeit:

  • Sie müssen einige Zeit still liegen!
  • Am besten halten Sie die Augen geschlossen und entspannen sich.
  • Da die Untersuchung mit einem sehr lauten Klopfgeräusch verbunden ist, bieten wir Ihnen Ohrstöpsel oder einen Kopfhörer mit Musik an.

Selten wird ein nicht jodhaltiges Kontrastmittel eingesetzt. Dies ist im Allgemeinen sehr gut verträglich.
In sehr seltenen Fällen kann es zu allergischen Reaktionen kommen, sehr selten auch zu Kreislaufreaktionen.

Folgende Gegenstände dürfen nicht in den Magnetraum/Untersuchungsraum und müssen in der Umkleidekabine bleiben:

  • Handtaschen, Haarspangen, Hörgeräte, Insulinpumpen,
  • Prothesen, Metallgegenstände, Uhr, Telefon, Brillen,
  • ev. Schmuck, Handy, Feuerzeug, Schlüssel, Münzen,
  • Klappmesser, Werkzeug, Batterien, MP3-Player, Datenträger,
  • Kreditkarten, Karten mit Magnetstreifen

Voruntersuchungen. Befundberichte oder Bilder von zurückliegenden Untersuchungen (Röntgen, Sonographie, CT) können bei der Auswertung und zum Vergleich sehr hilfreich sein und sollten, wenn möglich, mitgebracht werden.

Wenn sie unter Unruhe oder Platzangst leiden, können wir Ihnen vor der Untersuchung ein entsprechendes Beruhigungsmittel verabreichen. Sie sollten dann mit einer Begleitperson zur Untersuchung kommen, und dürfen nicht aktiv am Straßenverkehr teilnehmen.

 

Sprechstunden

Röntgenpraxis Südwestkorso

Mo. bis Do. 9.00-18.00 Uhr
Fr. 9.00-13.00 Uhr
Tel: 030 82 00 83-0
Südwestkorso 59
14197 Berlin (Wilmersdorf)

Trenner

MRT-Praxis Bundesplatz

Termin nach Vereinbarung
Tel: 030 85 75 82-0
Mainzerstr. 15
10715 Berlin (Wilmersdorf)

Trenner

MRT-Praxis Fehrbelliner Platz

Termin nach Vereinbarung
Tel: 030 31 98 13-00
Hohenzollerndamm 28a
10713 Berlin (Wilmersdorf)